Archiv für den Monat: November 2012

Chicken Tikka Masala

 

_MG_0487_tikka_blogEines der meistbestellten Gericht in indischen Restaurants in Europa ist Chicken Tikka Masala – in Indien ist das unbekannt. Es kommt wohl aus Schottland, dort hat einer ein gegrilltes Hühnchen bestellt und wollte dann noch eine Sauce dazu. Egal, lecker ist das.

Chicken Tikka Masala
für vier Portionen

Zubereitungszeit circa eine Stunde (ohne Marinade)

Marinade für die Hühnerbrust

500g Hühnerbrust
150g Joghurt
2 EL Tomatenmark
1 EL geriebener frischer Knoblauch
1 EL geriebener frischer Ingwer
1 TL gehackte Chili
1 TL gemahlene Kreuzkümmelsamen
1 TL gemahlener Koriander
1 TL Gelbwurz
1 TL Curryblätter
Pfeffer
Salz

Alle Zutaten vermengen, die Hühnerbrust in Würfel mit 2 cm Kantenlänge schneiden, in einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermischen, für 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen, ab und an durchrühren.


Zubereitung

1 Zimtstange
3 Nelken
1 TL gehackte Chili
1 EL geriebener frischer Knoblauch
1 EL geriebener frischer Ingwer

300 g passierte Tomaten
1 EL Garam Marsala

1 Becher Sahne (200 ml)
1 EL gemahlene Mandeln

1 EL frischer Koriander
2 frische Limetten

In einer Kasserolle Ghee oder ein neutrales Öl erhitzen, die Zimstange, die Nelken, die Chili und dann nach zwei Minuten die Zwiebel zugeben, goldbraun rösten, danach die Hitze reduzieren und den Ingwer und den Knoblauch zugeben. Diese auch leicht anrösten, dann die pürierten Tomaten und das Garam Masala zugeben. Bei leicht geöffnetem Deckel 20 Minuten leicht köcheln.

Die Fleischwürfel auf Spieße stecken und unter dem Grill (oder Oberhitze Herd) in ungefähr 10 Minuten von allen Seiten leicht braun werden werden lassen.

Die Sauce in der Küchenmaschine oder mit dem Mixstab pürieren, dann die Sahne und das gegrillte Fleisch zur Sauce in die Kasserolle geben, den Saft einer ausgepressten Limette und die gemahlenen Mandeln beifügen. Das Gericht noch 15 Minuten leicht ziehen lassen. Die Konsistent der Sauce sollte leicht sämig sein, gegebenenfalls mit ein wenig Wasser aufgießen. Noch leicht salzen und pfeffern und mit einer Prise Zucker abschmecken.

Garnitur

Die zweite Limetten in Achtel schneiden. Mit gehacktem Koriandergrün garnieren und pro Teller zwei Limettenspalten drapieren.

Beilage

Basmatireis oder Nan
Salat

Dazu passen Lassi, Tee oder trockener Weißwein.