Archiv für den Monat: Dezember 2011

Winterpause

CallBike

Nun sind sie in der Winterpause, die etwas ungewöhlichen CallABikes. Zumindestens in München. Ich erfuhr bei einem sonst eher langweiligen agilen Stammtisches von deren Praktischheit. Und bin nun überzeugter CallABiker.
In Verbindung mit der entsprechenden App kann sogar ein Laie in Berlin die dort nötigen Rückgabeplätze finden. In München reicht es, das Radl an einer Kreuzung abzustellen. Ach ja, Berlin, ein Bild vom Reichstag darf nicht fehlen.

Schoko

Nun dann.

Making-Of

Mit Avid scheine ich eine zu mir kompatible Videoschnittsoftware gefunden zu haben. Also mag ich Euch mein Erstlingswerk nicht vorenthalten. Die Filme wurden mit der GoPro Hero aufgenommen, am Brust- und Kopfgurt. Das mit dem Entwackeln muss ich noch lernen.

Strudelteig

strudel
Mein Standardstrudelteig. Je nach Verwendungszweck noch Salz und Kräuter oder Zucker zufügen.

  • 150g Mehl
  • 75ml lauwarmes Wasser
  • 1EL Essig
  • 1EL Öl
  • 1EL Butter
  • Verrühren, eine Stunde lauwarm ruhen lassen, ausrollen auf einem Küchentuch, belegen, zusammenrollen und bei 200° 45 min backen.

    Oben mit Schafskäse, Auberginen, Paprika und Karotten gefüllt.

    Dann sollen sie halt Kuchen essen

    cake
    Ich werde in lockerer Folge ein paar meiner Standardrezepte hier erwähnen. Den Anfang macht Sams Schokokuchen.

  • 100g Zucker
  • 100g Butter
  • 2 Eier
  • 50g geraspelte Schoko
  • 125g Mehl
  • 1/2 Backpulver
  • 1/16 Rotwein
  • Kakao, Zimt, Nelken, Vanillezucker
  • Eier trennen, Eischnee schlagen, den Rest verrühren, Eischnee unterheben und bei 175° 45 min backen.